Neue Wohngebäudeversicherung nach Kündigung durch den Versicherer

Kündigt Ihnen der Gebäudeversicherer den Vertrag, heisst es: “Schnell Handeln”, damit Ihr Gebäude nicht plötzlich ohne Versicherungsschutz dasteht.
Allerdings ergeben Sie bei Kündigung durch den Versicherer einige Schwierigkeiten bei der Suche nach einer Alternative.

Wenn der Versicherer kündigt, müssen Sie schnell handeln

Versicherer kündigt nach Schaden

Kündigt Ihnen der Versicherer die Wohngebäudeversicherung nach einem Schaden (meist zur nächsten Hauptfälligkeit) wird es nicht so einfach einen neuen Versicherer zu finden.
Die meisten Gesellschaften lehnen einen Antrag sofort ab, wenn der Vorversicherer wegen eines Schadens gekündigt hat.
Sollten Sie in einer solchen Situation sein, wenden Sie sich bitte an uns.
In dem Fall benötigen Sie auf jeden Fall genaue Angaben zu den Vorschäden der letzten 5 Jahre. Art und Höhe.

Die Oberösterreichische zeigt sich auch bei durch den Vorversicher gekündigter Gebäudeversicherung oft kulant, sofern es sich nicht um zwei hohe Leistungswasserschäden handelt.

Gerade 2 oder mehr Leistungswasserschäden sind oft “tödlich” und es wird vermutlich nur noch eine Absicherung für Feuer und Sturm- und Hagelschäden möglich sein.

In jedem Fall sollten Sie uns bzw. den Makler Ihres Vertrauens schnellstmöglich kontaktieren.
Es schadenwie gesagt nicht, den Schadenspiegel der letzten 5 Jahre schon einmal bereit zu halten (erhalten Sie bei Ihrer Vorversicherung).
Gerade bei alten Gebäuden, die älter als 40-50 Jahre sind wird es recht schwierig und deutlich teurer bei einer neuen Versicherung angenommen zu werden.

Versicherer kündigt Ihnen wegen Bestandssanierung

Ein anderer Fall von Kündigung durch die Versicherungsgesellschaft könnte sein, dass dieser Altkunden in bestimmten Tarifen kündigt und gleichzeitig ein deutlich schlechters und teureres Angebot unterbreitet.
In diesem Fall haben Sie bessere Karten einen neuen Versicherer zu finden.
Die Domcura Wohngebäudeversicherung nimmt den Antrag dann durchaus an, wenn angegeben wird, dass der Vertrag wegen Bestandssanierung gekündigt wurde.
Auch die Oberösterreichische Versicherung sieht in so einem Fall kein Problem. Dies muss allerdings zuvor über den Makler angefragt werden.
(Schadenspiegel ist auch hier nötig.)

Kündigung wegen Nichtzahlung der Prämie

Wurde der Vorvertrag aus Bonitätsgründen (Nichtzahlung der Prämie) durch den Versicherer gekündigt, lehnen die meisten Wohngebäudeversicherer leider ab.

In einem solchen Fall wenden Sie sich bitte direkt an uns, wir haben hier in vielen Fällen noch eine Alternative für Sie.
In jedem Fall muss in einem solchen Fall die gesamte Jahresprämie bezahlt werden und Ratenzahlung ist nicht möglich.
Zudem lässt sich mit einigen Versicherern verhandeln, wenn der Grund für die Nichtzahlung erklärt werden kann. Z.B. sind Familien-Streitigkeiten im Rahmen der Klärung von Erbansprüchen oder bei Scheidung/Trennung eine Erklärung und sprechen dafür, dass in Zukunft die Beiträge bezahlt werden.

In jedem Fall wenden Sie sich bitte in einem solche Fall an Ihren Versicherungsmakler, gern auch an uns. (Tel: 040 2110766-0)

Gründe für Kündigungen durch den Versicherer

Die Schadenfälle und durchschnittliche Schadenhöhe in der Wohngebäudeversicherung steigt in den letzten Jahren massiv an. Den größten Teil der Schäden nemen dabei mittlerweile die Leitungswasserschäden ein.
Diese sind in vielen Fällen insofern in der Masse vorhersehbar, da die Ursachen hierfür oft in fehlender Sanierung zu suchen ist.
Hauseigentümer sanieren ihre Gebäude in Deutschland immer seltener und später. Oft versucht man vielmehr den Wohngebäudeversicherer im Rahmen eines Schadens dann an den Kosten der Sanierung zu beteiligen.
Aus diesem Grund haben Wohngebäudeversicherer insgesamt in einigen Jahren Schadenquoten von über 100%. Das bedeutet ein klares Verlustgeschäft.
Bestandssanierungen mit Kündigungen älterer und kostenintensiver Versicherten sind daher zunehmend die Folge. Steigende Versicherungsprämien ebenfalls.

Rufen Sie uns an!

Kostenlose Hotline

040 / 2110766-0

(Mo.-Fr. 08:00 – 19:00)

Wir beraten Sie gern!

Dipl. Volkswirt Daniel Steinberger

Ihr Ansprechpartner

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Ausgezeichnet.org