Haftpflichtversicherung

  • 150 Tarife im Vergleich
  • Premiumabsicherung bereits ab 40 Euro im Jahr
  • Sparen Sie bis zu 50% gegenüber Ihrer jetzigen Haftpflichtversicherung

Die passende Privathaftpflichtversicherung für Hauseigentümer

Als Immobilienbesitzer darf neben der Wohngebäudeversicherung und der Hausratversicherung auch die Haftpflichtversicherung nicht fehlen.

So beinhaltet eine gute Haftpflichtversicherung ebenfalls eine Absicherung des Grund- und Immobilieneigentümer-Risikos. Premiumtarife, die Sie in unserem Vergleichsrechner finden versichern ebenfalls eine vorhandene Ölheizung sowie das damit verbundene Umweltrisiko mit.

Wir empfehlen eine Versicherungssumme von mindestens 10 Millionen für Privat- Personenschäden, sowie Vermögensschäden. Ebenfalls sollte eine Forderungsausfalldeckung und die Absicherung von Gefälligkeits- und Allmählichkeitsschäden im Versicherungsumfang der Privathaftpflichtversicherung enthalten sein.
Der Vergleichsrechner berücksichtigt alle wichtigen Leistungskriterien und kann auf Ihren Wunsch hin auch noch strenger gefiltert werden, so dass Sie die für Sie passenden Tarife einfach herausfinden und direkt beantragen können.

Bei Fragen sind wir Ihnen gern behilflich, die passende Haftpflichtversicherung für Sie zu ermitteln, bzw. stehen wir Ihnen auch bei komplizierten Fragen zur Seite.
Wir haben dabei nicht nur namhafte Anbieter sondern auch Spezialkonzepte von Assekuradeuren wie der Domcura im Angebot.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Im Zusammenhang mit der Wohngebäudeversicherung ist das Thema Absicherung des Haftpflichtrisikos für Haus- und Grundbesitz ein ernstes Thema. Gute Premium-Haftpflichtversicherungen, wie Sie diese im Vergleichsrechner finden, sichern ebenfalls dieses Risiko mit ab.

Wer nur eine Basis-Privathaftpflichtpolice besitzt oder seine Immobilie vermietet oder als Zweitwohnsitz nutzt, der benötigt in den meisten Fällen eine eigenständige Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.

Sind Öltanks vorhanden, muss darauf geachtet werden, dass diese auch mit ausreichender Liter-Anzahl im Haftpflichtschutz eingeschlossen sind, ansonsten benötigt man eine separate Öltank-, auch genannt Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung.

Separate Öltank-Haftpflichtversicherung

Hauseigentümer, die einen Öltank, egal ob ober- oder unterirdisch. besitzen, benötigen eine spezielle Gewässerschadenhaftpflichtversicherung für Öltanks.
Einige Gebäudeversicherer wie die Domcura schließen die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung für kleinere Öltanks bis 3000 Liter beitragsfrei mit in den Versicherungsschutz der Gebäudeversicherung ein (sollte aber unbedingt im Antrag vermerkt werden). Ebenso beinhalten gute Privathaftpflichtversicherungen oder auch Haus- und Grundeigentümerhaftpflichtpolicen diesen Versicherungsschutz bereits.

Wessen Police jedoch keine Öltanks mitversichert oder wenn die vorhandenen Öltanks die Größe der mitversicherten Tanks überschreiten, der benötigt unbedingt eine separate Öltank-Haftpflichtversicherung.

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Sofern man Bauherr ist und die Verantwortung für den noch unfertigen Neubau trägt, benötigt man eine Bauherrenhaftpflichtversicherung . Diese sichert den Bauherren gegen Schadenersatzansprüche im Zusammenhang mit der Baustelle ab. Beispielsweise, da Unbefugte das nicht ausreichend abgesicherte Gelände betreten und Schaden nehmen.
Ebenso, wenn z.B. aufgrund von einem Sturm nicht ausreichend gesicherte Bausteile auf die Straße geweht werden.
Denn als Immobilieneigentümer oder Bauherr haftet man selbst bei Nichtverschulden alleine aus der Gefährdungshaftung heraus, die von der Baustelle ausgeht.

Wir beraten Sie gern!

Kostenlose Hotline

040 / 2110766-0

(Mo.-Fr. 09:00 – 19:00)

Versicherer im Vergleich

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Ausgezeichnet.org