Warum eine Allgefahrendeckung existentiell wichtig ist

Die verbundene Wohngebäudeversicherung beinhaltet standardmäßig den Einschluss der Gefahren: “Feuer, Sturm/Hagel und Leitungswasser”. Darüber hinaus kommen je nach Qualität der Gebäudeversicherung weitere Zusatzeinschlüsse dazu, z.B. Fahrzeuganprall, Einbruch etc.
Ungeachtet dessen wie umfangreich die Aufzählung der versicherten Gefahren in der Gebäudeversicherung auch sein mag, so gibt es immer auch existentielle Gefahren, die hiervon nicht erfasst sind.

Lösung “unbenannte Gefahren” bzw. Allgefahrendeckung

Da es schwierig bis unmöglich ist, alle wichtigen Gefahren in den Tarifbedingungen zu erfassen, können gute Gebäudeversicherungen wie z.B. die Domcura oder die Interrisk durch einen Baustein zu Mitversicherung unbenannter Gefahren erweitert werden.
Im Versicherungsumfang sind dann Risikofälle eingeschlossen, die nicht explizit ausgeschlossen wurden. Dazu gehören auch Gefahren, an die man gar nicht auf Anhieb denken mag.

Schadenbeispiele

  • Nicht selten kommt es beispielsweise vor, dass audgrund von Feuchtigkeit oder Schimmel das Fundament oder wichtige Träger langsam unbemerkt zerstört werden, was zum Einsturz des Gebäudes führen kann. Tritt dieser Einsturz eines Tages ein, so wäre der Schaden über herkömmliche Gebäudeversicherungen
    ohne eine Allgefahrendeckung nicht versichert.
    Diese Schäden liegen dabei in der Regel in einen fünf- sechsstelligen Eurobereich bis hin zur vollständigen Zerstörung des Gebäudes durch Einsturz.
  • Ein weiteres Beispiel können Sturmschäden sein, bei denen aber nicht nachweisbar ist, dass tatsächlich eine Windstärke von 8 oder stärker vorlag. Bedingungsgemäß können in diesem Fall viele Versicherer eine Regulierung ablehnen.
    Bei einer Allgefahrendeckung ist es unwichtig, wie stark ein Sturm war oder ob es sich z.B. um einen echten Feuerschaden oder nur einen Sengschaden handelte, denn versichert ist die Zerstörung an und für sich, ungeachtet der Ursache (bis auf in den Bedingungen genenannte wenige Ausnahmen).

Aus diesem Grund sollte der Einschluss einer Allgefahrendeckung bzw. unbenannter Gefahren genauso inkludiert sein, wie die wichtige Elementarschadenversicherung.

Folgende Tarife bieten eine solche Allgefahrendeckung unter anderem:

Weitere wichtige Einschlüsse in der Wohngebäudeversicherung

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Ausgezeichnet.org