Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherung Stiftung Warentest

z.B. Ammerländer Versicherungen

  • Erweitern Sie Ihren Versicherungsschutz auf das optimale Maß ohne mehr zu zahlen
  • Leistung bei grober Fahrläsigkeit
  • umfangreiche Sondereinschlüsse
  • 140 Tarife im Vergleich
  • Auf Wunsch vorläufige Deckungszusage nach Antragseingang

Neuigkeiten zu Versicherungen rund um das Wohngebäude

Die Beiträge in der Wohngebäudeversicherung steigen in den letzten Jahren kontinuierlich an. Und das in der Regel ungeachtet dessen, wo man sein Gebäude versichert hat.
Viele Hauseigentümer ärgern sich darüber und kündigen nicht selten den Vertrag, ohne bereits eine neue Wohngebäudeversicherung abgeschlossen zu haben.

Die gewöhnliche Wohngebäudeversicherung setzt sich aus den 3 Bestandteilen Feuerversicherung, Leitungswasserversicherung und Absicherung gegen Sturm/Hagel. Es gibt jedoch auch so genannte Allrisk-Police, welche mehr als diese 3 Hauptbereiche abdecken und dadurch auch nicht in den Versicherungsbedingungen benannte Gefahren eingeschlossen sind.

Die steigende Anzahl von Nachrichtigen über große Unwetter und Starkregenfälle in den letzten 3 Monaten hat laut der Statistiken verschiedener Online-Versicherungsmakler zu einem rapiden Anstieg der Abschlusszahlen für Wohngebäudeversicherungen inkl. Elementarschadenversicherungen geführt.

Wer seine Immobilie als Ferienhaus nutzt hat die Obliegenheit, dies dem Versicherer mitzuteilen. Das Risiko eines Ferienhauses, welches z.B. nur am Wochenende oder von wechselnden Bewohnern genutzt wird, ist höher als bei ständig bewohnten Häusern.

In den vergangenen Wochen machten sich mehrere Politiker für die Einführung einer Versicherungspflicht für Elementargefahren stark.
Der GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft) hält eine Versicherungspflicht aus verschiedenen Gründen für überflüssig.

Für die meisten Menschen stellt die eigene Immobilie einen Hauptanteil der eigenen Altersvorsorge und finanziellen Existenz dar. Dieses Vermögen nicht zumindest gegen die Gefahren, Feuer, Sturm und Hagel zu versichern kann man als grob fahrlässig und töricht bezeichnen.
Es gibt jedoch immer wieder unterschiedliche Gründe warum ein Gebäude nicht versichert ist. Nach einer längeren “Versicherungspause” wieder eine Gebäudeversicherung zu finden, kann mit Schwierigkeiten verbunden sein.

Schutz für Ihre Immobilie

Wer eine Immobilie besitzt oder gekauft hat, sollte sich rechtzeitig über geeigneten Versicherungsschutz Gedanken machen. Es gilt das Haus gegen finanzielle Folgen aus Schäden durch Feuer, Blitz, Im- und Explosion, Rohrbruch, Sturm und Hagel zu versichern. Über 20 Millionen Immobilienbesitzer haben bereits eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Eine finanzielle Entschädigung ist fällig, wenn das Haus abbrennt, ein Sturm das Dach abdeckt oder ein Rohrbruch das Haus verwüstet. Der Versicherungsnehmer erhält dann von der Wohlgebäudeversicherung den ortsüblichen aktuellen Wiederaufbauwert.
In Zeiten der Häufung von Naturereignissen, sollte man in seine Wohngebäudeversicherung unbedingt auch Elementarschäden mitversichern.

Tipps zum Umfang der Wohngebäudeversicherung

Eine Standard Wohngebäudeversicherung bietet Versicherungsschutz bei Brand, Blitzschlag, Rohrbruch, Sturm und Hagel. Es ist nicht immer sinnvoll die billigste Standarddeckung einer Wohngebäudeversicherung zu wählen, sondern einen Tarif zu finden, der dem Versicherungsnehmer lohnenswerte Deckungserweiterungen in der Wohngebäudeversicherung bietet.

Dies können zum Beispiel die Mitversicherung der Photovoltaikanlage oder die Deckung von Überspannungsschäden durch Blitz sein. Wer eine elekrische Heizungsanlage oder eine Ölheizung mit elektr. Steuerung besitzt, sollte in der Wohngebäudeversicherung auf die Mitversicherung von Überspannungsschäden durch Bliitz achten. Sinnvoll ist ferner eine großzügige Deckung von Kosten bei Dekontamination von Erdereich oder Aufräum-und Abbuchkosten, die nach einem Totalschaden durch Feuer entstehen können.

Wer Bäume auf dem Grundstück besitzt sollte darauf achten, dass die Wohngebäudeversicherung Kosten für die Entfernung durch Sturm umgestürzter Bäume übernimmt. Einige Wohngebäudeversicherung Tarife bieten ungekürzte Entschädigung, wenn der Versicherungsfall grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Solche Wohngebäudeversicherung Tarife finden Sie in unserem Vergleichsrechner für Wohngebäudeversicherungen
Zuletzt ist ein Gebäudeversicherung Tarif zu bevorzugen, der auch Ableitungsrohre auf und außerhalb des Grunstücks versichert. Ein Rohrbruch unter dem Fundament oder dem Keller kann hohe finanzielle Schäden verursachen.

Nicht zu vergessen ist die Elementarversicherung. Wer eine Elementarschadenversicherung zusammen mit der Wohngebäudeversicherung abschließt, hat Anspruch auf Entschädigung bei Naturereignissen wie Überschwemmung, Erdbeben, Schneedruck und Lawinen.

Vergleichsrechner gewerbliche Nutzung

Wir bieten Ihnen, sofern sie Ihre Immobilie hauptsächlich gewerblich nutzen oder vermieten einen speziellen Vergleichsrechner für gewerbliche Wohngebäudeversicherungen an, da in so einem Fall normale Tarife nicht abschließbar sind.

Wohngebäudeversicherung wechseln oder nicht?

Der Wechsel der Wohngebäudeversicherung kann viel Geld sparen. In wenigen Fällen lohnt der Wechsel allerdings nicht. Beispielsweise dann, wenn man einen extrem alten Vertrag hat, der gewisse heute nicht mehr versicherbare Risiken noch einschließt. So haben einige alte Wohnegebäudeversicherungen beispielsweise das Risiko von Grundwasserschäden eingeschlossen, was heutzutage gar nicht mehr versicherbar ist.
Dies kommt zwar sehr selten vor, doch sollten Sie hier unbedingt mal in die eigenen Bedingungen schauen und auch beim Wechsel zur neuen Wohngebäudeversicherung nicht nur die Ersparnis im Auge behalten.
Da die Versicherungsbedingungen so kompliziert formuliert sind, fällt es alles andere als leicht einen eigenen Wohngebäudeversicherung Vergleich anzustellen. Online wie in unserem Vergleichsrechner funktioniert dies deutlich einfacher.
Wenn Sie sich unsicher sind, sprechen Sie uns gerne an.
Doch bereits unser Gebäudeversicherung Vergleich hält bereits eine Vielzahl an Informationen und Hilfestellungen zur Ermittlung der passenden Absicherung bereit.
Insbesondere nach einer Beitragsanpassung der Wohngebäudeversicherung kann sich ein Wechsel lohnen. Vergleichen Sie jedoch erst und beantragen Sie rechtzeitig den neuen Tarif. Bedenken Sie, dass die Bearbeitungszeit je nach Versicherer durchaus von 2 Tagen bis zu 3 Wochen andauern kann.
Unser Vergleichsrechner gibt Ihnen zu den meisten Versicherern Informationen über die Bearbeitungszeiten von Anträgen.

Stiftung Warentest hat verglichen

über 500 Euro Ersparnis möglich

Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe 08/2011 Wohngebäudeversicherungen mit und ohne Elementarschadendeckung getestet. Dabei haben die Verbraucherschützer festgestellt, dass nicht immer eine hohe Versicherungsprämie einen hohen Versicherungsschutz garantiert. Den Verbrauchern wird geraten, Gebäudeversicherungstarife vor dem Vertragsabschluss genauer zu prüfen. Die Tarife unterscheiden sich in den erweiterten Leistungen zum Teil erheblich. Welche Tarife besonders empfehlenswert sind, erfahren Sie mit Hilfe unserer Stiftung Warentest Tabelle für Wohngebäudeversicherungen .
Vergleichen Sie noch heute Ihre Gebäudeversicherung mit den anderen Marktteilnehmern und sichern Sie Ihre Immobilie perfekt ab.

Häufige Fragen zur Wohngebäudeversicherung

Hausratversicherung

Ergänzend zum Schutz der Immobilie soll auch der Hausrat, also alle “losen” Sachen innerhalb des Gebäudes und auf dem versicherten Grundstück, sollte eine Hausratversicherung abgeschlossen werden. Auch hierfür bieten wir den passenden Vergleichsrechner für Sie.

News zur Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherungen mit hohem Beschwerdeanteil

Wie bei Versicherungsbote bezugnehmend auf die Statistik 2014 der BaFin zusammengefasst wird, stiegen die Beschwerden im Rahmen der Wohngebäudeversicherung im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr etwas an. Die meisten Beschwerden gabe es mit 10,2 Beschwerden auf 100.000 versicherte Gebäude bei der HDI Gerling gefolgt von der Basler , eine recht niedrige Beschwerdequote hat dem Bericht nach die VHV und generell kleinere Versicherer wie die Ammerländer . Nicht untersucht bzw. ermittelt wurde hingegen, ob die Beschwerden gerechtfertigt waren oder nicht. Zudem muss man anmerken, dass selbst bei den Versicherern mit der höchsten Beschwerdequote das Niveau insgesamt verschwindent gering ist.

Ihre Ansprechpartner

Daniel Steinberger

Daniel Steinberger

Versicherer im Vergleich

Wohngebäudeversicherung Vergleich

  • bis zu 50% an Beiträgen sparen
  • kostenlos Testsieger-Tarife vergleichen
  • bequemer Online-Abschluss möglich
Jetzt vergleichen und sparen
Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr
Ausgezeichnet.org